Kennst du deine "Inneren Antreiber" als Product Owner? mit Christian Klein

Kennst du deine Inneren Antreiber als Product Owner?

"Seine Inneren Antreiber zu kennen, ist der erste Schritt, um negativen Wirkungen in Stresssituationen entgegenwirken zu können." sagt unser heutiger Gast Christian Klein, Systemischer Coach, Agile Coach und Scrum Master sowie Geschäftsführer von paragraph eins.

Tim beleuchtet mit Christian in dieser Episode das Phänomen der sogenannten "Inneren Antreiber", die sich aus dem Kontext der Transaktionsanalyse ergeben haben. "Beeil' Dich!", "Sei perfekt!", "Mach' es allen recht!", "Streng dich an!" und "Sei stark!" sind diese Inneren Antreiber laut Transaktionsanalyse. Daneben gibt es aber z.B. von Kaluza noch die beiden Beobachtungen "Sei vorsichtig!" und "Ich kann nicht!".

Nach einer Erklärung der Herkunft und der Ausprägung der einzelnen Treiber - sowie einer Abgrenzung zu den sogenannten Glaubenssätzen erläutert Christian auch anhand persönlicher Beispiele, wie diese grundsätzlich positiven Verhaltensmuster unter Stress auch umschlagen können und uns im Fortkommen behindern mögen.

Um seine eigenen inneren Antreiber zu erkennen, kann der "Antreiber Test" helfen. Ihr findet ihn neben weiteren Erklärungen zu den Inneren Antreibern in einer gut strukturierten Darstellung auch der folgenden Seite von paragraph eins: hier.

In der Folge nehmen Tim und Christian auch Bezug auf die folgenden älteren Episoden aus unserem Podcast. Sie lohnen sich in diesem Kontext nochmal anzuhören:

Wenn ihr Kontakt zu Christian Klein aufnehmen möchtet und mehr mit ihm über dieses oder andere Themen sprechen möchtet, erreicht ihr ihn am Besten via E-Mail (christian.klein@paragraph1.de). Oder vernetzt euch auf LinkedIn mit ihm.

Wie bewusst gehst du mit dem Thema "Innere Antreiber" oder Glaubenssätze um? Hast du dich schon mal dabei erwischt, dass sie dein Handeln in einer nicht hilfreichen Weise beeinflussen? Lass uns gerne an deinen Erfahrungen damit teilhaben. Wir freuen uns, wenn ihr eure eigenen Gedanken mit uns in einem Kommentar hier oder auf unserer Produktwerker LinkedIn-Seite teilt. Und falls euch der Podcast gefällt, freuen wir uns auch immer über eine Bewertung in der von euch favorisierten Podcast-App.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.