Podcast für Product Owner

Der Umgang mit schwierigen Stakeholdern

In dieser Folge geht es um den Umgang mit schwierigen Stakeholder. Tim und Oliver sprechen über Situationen, in denen man als Product Owner die Zusammenarbeit mit einzelnen Stakeholdern als anstrengend und wenig zielführend empfindet. Oft prallen dann unterschiedliche Interessen aufeinander. Allerdings ohne dass diese Interessenunterschiede für die beteiligten Personen transparent werden.

Umgang mit Konflikten

Eine Ursache für eine komplizierte Zusammenarbeit kann sein, dass Product Owner im Umgang mit schwierigen Stakeholdern unpassende Konfliktlösungs-Strategien anwenden. Entweder gehen sie gegenüber diesen Stakeholder in die Konfrontation. Oder sie ergeben sich ihrem Schicksal, in dem sie nur noch die Entscheidungen der Stakeholder umsetzen.
Wie es anders gehen kann, beschreibt Roman Pichler in seinem neuen Buch "How to lead in Product Management". Auf dieses im Frühjahr 2020 erschienene, sehr empfehlenswerte Buch nehmen Tim und Oliver in dieser Folge Bezug.

An dieser Stelle sei daher auf unsere Folge mit Roman hingewiesen. In der Folge teilt Roman interessante Impulse, wie man als Product Owner führen kann. Diese Tipps helfen ebenfalls beim Stakeholder-Management.

Wie man als Product Owner seine Stakeholder richtig identifiziert und analysiert, könnt ihr in der ersten Folge zu Stakeholdermanagement mit Dominique und Tim erfahren.

Tipps fürs Stakeholder Management

Tim und Oliver geben in dieser Episode viele praktische Tipps, die Dir in der Zusammenarbeit helfen können. Dabei widmen sie sich auch explizit HiPPOs (Highest Payed Persons Opinion). Ein Aspekt dabei ist, wie ich mich als Product Owner gegenüber hohen Führungshierachien verhalten und positionieren sollte.

Wie immer freuen wir uns über Euer Feedback. Entweder hier als Kommentar, indem Du an unserer kleinen Umfrage teilnimmst oder via Twitter an @produktwerker. Wir sind gespannt zu hören, wie ihr das Thema Unterstützung durch den Scrum Master seht und welche Erfahrungen ihr gemacht habt.

1 Kommentar zu „Der Umgang mit schwierigen Stakeholdern“

  1. Stefan Niermann

    Hallo zusammen, in vielen Punkten habt Ihr den Nagel auf den Kopf getroffen. Netter Podcast. Eigene Erfahrungen – als sogenannter Stakeholder – haben gezeigt, dass der gegenseitige Respekt wichtig ist. Und dieser wird durch das Verstehen der Ziele sowie das transparente erklären der Vorgehensweise erzeugt. Man muss einfach miteinander reden und sich auch mal reiben, leider heutzutage nicht mehr immer gegeben. Betrachtet man den anderen als seinen Kunden und nicht als Rivalen ist meistens schon alles klar. Euch noch viel Erfolg! Gruß Stefan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.