Technische Schulden und wie wir als Product Owner damit umgehen

Technische Schulden mag wahrscheinlich keiner. Dennoch gehen wir sie gelegentlich ein, um ein wichtiges Ziel sicherer oder schneller zu erreichen. In dieser Folge sprechen Dominique und Tim über die Herausforderungen, die technische Schulden für Product Owner mitbringen und wie man nach ihrer Erfahrung mit diesen Schulden umgehen kann.

Dabei ist das Konzept der technischen Schuld durchaus umfangreicher als die beiden es in dieser Folge darstellen. Dennoch versuchen Dominique und Tim zu definieren, was technische Schulden für sie sind und stellen schnell fest, dass sie selbst schon kein einheitliches Verständnis haben. Trotz unterschiedlicher Verständnisse sind sie sich einig, dass sich durch Schulden Probleme in der Produktentwicklung ergeben, die auch und insbesondere Product Owner betreffen. Es stellt sich zum Beispiel die Frage, ob man ein eigenes Backlog für technische Schulden haben sollte, sie im Product Backlog einbindet oder wie man sie ansonsten bewusst sichtbar macht. Neben der "Verwaltung" von Schulden sollten Product Owner nach Dominiques und Tims Meinung auch verstehen wie die technische Schulden überhaupt entstehen, damit schon vor dem Entstehen Konsequenzen klar auf dem Tisch liegen. Nur so kann das ganze Team inklusive Product Owner informierte Entscheidungen über weitere Schritte und die Aussagekraft von Plänen treffen. Die beiden schließen mit Tipps, wie Product Owner nach ihrer Erfahrung gut mit technischer Schuld umgehen können.

Wie ihr in der Folge merkt, gehen die Erfahrungen und auch das Verständnis ein wenig auseinander. Nicht nur darum sondern auch ganz allgemein sind wir aber auch sehr daran interessiert, wie ihr mit solchen Schulden umgeht und wie man nach eurer Erfahrung am besten mit diesen technischen Schulden umgehen sollte. Vielleicht habt ihr ja Lust hier am Blogpost einen Kommentar zu hinterlassen und uns an euren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Ansonsten können wir euch als weitere Lektüre unter anderem dieses Blogpost von Christiaan Verwijs und dieses Blogpost von Boris Steiner empfehlen, die einige weitere und auch etwas technischere Sichtweisen auf technische Schulden aufzeigt.

Wenn euch die Folge gefällt, freuen wir uns über eine positive Bewertung in eurer Podcast App oder als Feedback hier auf dem Blogpost, per Mail an podcast@produktwerker.de oder via Instagram oder Twitter. Euer Feedback hilft uns das Format und die Inhalte des Podcasts weiterzuentwickeln. Im Übrigen entstammt diese Folge dem Wunsch von einigen Zuhörerinnen und Zuhörern. Wenn ihr Wünsche und Ideen für Themen habt, lasst es uns gerne über die vorgenannten Kanäle wissen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.