Aufgaben Product Owner im Sprint Planning

Das Sprint Planning erfolgreich gestalten

Das Sprint Planning ist für Product Owner ein wichtiges Event in Scrum. Dennoch passieren oft zahlreiche Fehler im Hinblick auf Selbstorganisation und Product Ownership des ganzen Teams. Zudem fühlt es sich für viele Product Owner auch häufig eher merkwürdig an.

Oliver und Dominique berichten ausführlich von ihren eigenen Erfahrungen und welche Fehler ihnen selbst im Sprint Planning schon unterlaufen sind. Im Gespräch beleuchten die beiden das Event aus Sicht des Product Owners. Dabei geht es sowohl um die Zweck, den das Planning für den Product Owner erfüllen soll, welche Vorbereitungen man treffen sollte und letztlich wie ich ein gutes Sprint Planning als Product Owner gestalte.

Die Ergebnisse aus dem Sprint Planning haben einen großen Einfluss auf den Erfolg eines Sprints. Daher ist es so wichtig, die drei grundsätzlichen Fragestellungen gut zu bearbeiten: Warum, Was und Wie?

Aufbau Sprint Planning mit drei Fragen

Warum?

Als Product Owner solltest Du einen Vorschlag machen, warum es Sinn macht, in den nächsten Sprint zu investieren und damit dem Team auch die Relevanz erklären können. Den Kontext für das kommende Sprintziel geben dabei Produktvision, Roadmap und Product Goal.

Was?

In diesem Schritt erfolgt die Auswahl der Product Backlog Elemente und ihre Übernahme in das Sprint Backlog durch bzw. gemeinsam mit den Developern. Dabei sollte der Fokus darauf liegen, was zur Erfüllung des Sprintziels notwendig ist und nicht ob die Auslastung aller Teammitglieder sichergestellt ist. Schließlich wollen wir primär den Wert des Produkts maximieren und nicht die Auslastung optimieren.

Wie?

Während die Developer in diesem Schritt planen, wie sie während der Iteration vorgehen wollen, um das Sprint Goal zu erreichen, nimmt der Product Owner eine passive Rolle ein und steht mindestens für weitere Rückfragen und Entscheidungen zur Verfügung. Stolperfalle: hier geht es ums Planen, wie das Team das "Wie" angeht - noch nicht um die (technische) Konzeption und Lösungsfindung an sich!

Als Ergebnis vom Sprint Planning haben wir ein vollständiges Sprint Backlog. Dies umfasst das Sprintziel, die ausgewählten Items und den gemeinsam erstellten Plan für Umsetzung.

Im Lauf der Episode geben Dominique & Oliver zahlreiche Tipps & Tricks aus ihrer eigenen Erfahrung für bessere Sprint Plannings.

Episoden im Kontext Sprint Planning

Im Zusammenhang mit dem Sprint Planning solltet ihr auch diese Podcast-Folgen anhören:

Wir freuen uns immer über euer Feedback zu dieser und anderen Folgen. Nehmt dazu gerne an dieser kleinen Umfrage teil oder schreibt uns via Twitter oder Instagram.

Wir sind sehr gespannt zu erfahren, wie eure Erfahrungen und Learnings mit dem Sprint Planning sind und wie euch die Folge gefällt. Welche Tipps und Hinweise habt ihr für uns und andere Product Owner, um möglichst gute Sprint Plannings durchzuführen? Immer her damit in die Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.