Vom Product Owner zum Steuerberater

Diese Folge bietet dir wieder einen interessanten Erfahrungsbericht. Unser Gast Michael Schopp spricht mit Dominique über seinen Werdegang vom Product Owner zum Steuerberater, also - verglichen mit unseren bisherigen Gästen - einer eher untypischen aber dennoch sehr spannenden Laufbahn.

Michael beschreibt, wie er Product Owner wurde, warum ihn das damals reizte und was er aus dieser Zeit für seine jetzige Selbstständigkeit mitgenommen hat. Michael gibt uns einen tieferen Einblick, wie Produkte für Steuererklärungen erzeugt werden und welche Herausforderungen dabei existieren. Darüber hinaus berühren die beiden vor allem die Aspekte der Kundenorientierung und der Führung. Heute ist Michael als Steuerberater Inhaber der Steuerberatung Schopp und unterstützt seine Kunden bei der Buchführung, Voranmeldungen sowie Gewinnermittlung und Steuererklärungen. Bei der Komplexität die Steuern annehmen können eine herausfordernde Aufgabe, zumindest für die unerfahrenen unter uns. Nicht umsonst heißt es auch schon mal Steuerdschungel.

Wenn auch ihr mal Lust habt von euren ungewöhnlichen Werdegang zum Product Owner und darüber hinaus zu berichten, wendet euch gerne an uns (info@produktwerker.de). Außerdem freuen wir uns über Feedback von euch. Gerne hier als Kommentar oder auch im Podcatcher eurer Wahl.

Nach bewährter Manier sammeln wir interessante Erfahrungsberichte, auch wenn wir der Vielfalt der Werdegänge nicht gerecht werden können. Aber mit jeder Episode wächst unsere Sicht auf Menschen mit der Verantwortung als Product Owner. Unsere weiterer Berichte findest du in diesen Folgen, die wir auch nur wärmstens ans Herz legen können:

Wir würden uns sehr darüber freuen zu erfahren, welche Impulse du aus unseren Erfahrungsberichten ziehst. Helfen dir diese Episoden oder sollten wir unseren Fokus mehr auf Tools, Praktiken oder Methoden legen? Wir freuen uns über deinen Kommentar hier am Blogpost, auf LinkedIn oder per Mail an info@produktwerker.de.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.