Zu wenige Entwickler im Team?

Es gibt viel zu tun und die Ideen werden nicht weniger. Schnell stellt sich dann das Gefühl ein, dass das eigene Team einfach zu klein ist und man das gar nicht alles schaffen kann. Es sind halt einfach zu wenige Entwickler im Team. Dominique und Oliver sprechen in dieser Folge darüber, wann der Eindruck zu weniger Entwickler entsteht und welche Lösungsstrategien wir als Product Owner haben. Dazu müssen wir aber zuerst klären: Ist die geringe Teamgröße das Problem oder vielmehr das Symptom für ein anderes Problem.

Ausgehend von dieser Frage entstand eine spannende Diskussion über mögliche Gründe, warum wir als Product Owner den Eindruck haben können, dass wir zu wenige Entwickler im Team haben. Das kann zum Beispiel damit zusammenhängen, welche Erwartungshaltungen an Output und/oder Outcome wir (Stakeholder, aber auch wir selbst) stellen. Auch ein sehr volles Product Backlog kann diesen Eindruck direkt erhöhen; der Zufluss ist größer als die Umsetzung. Vielleicht entsteht der Eindruck zu weniger Entwickler aber auch, weil nicht alle notwendigen Fertigkeiten im Team vorhanden sind (z. B. weil die Sprintziele nicht erreicht werden).

Nichtsdestotrotz sprechen die beiden über konkrete Lösungsstrategien. Dazu gehören zum Beispiel ein stärkerer Fokus auf Priorisierung, das Outsourcen von Aufgaben oder das stringente Verfolgen der Produktvision und des Product Goals. Durch die Unterstützung durch Scrum Master und Team können verschiedene Lösungen aufgedeckt und umgesetzt werden, die wir vielleicht alleine gar nicht auf dem Schirm gehabt hätten.

Wir würden uns sehr darüber freuen zu erfahren, ob ihr schon mal das Problem zu weniger Entwickler im Team hattet und wie ihr damit umgegangen seid. Welche Tipps könnt ihr anderen geben, die den Eindruck haben ihr Team sei zu klein.

Wenn euch die Folge gefallen hat würden wir uns natürlich auch über Feedback in eurem Podcatcher oder hier in den Kommentaren freuen.

1 Kommentar zu „Zu wenige Entwickler im Team?“

  1. Thomas Krippner

    Hallo,

    danke für eure guten Podcasts. Leider passt der Titel aus meiner Sicht diesmal nicht zur folge. In Enterprise Unternehmen (da bin ich eher unterwegs) habe ich immer wieder das Problem, dass es wirklich zu wenig Entwickler gibt, was aber nicht bedeutet, dass das Team zu klein ist. Die Teams bestehen oft aus 10-12 Personen, davon sind aber „nur“ 1-2 Entwickler. Der Rest ist Administration der Unternehmensvorgaben oder einfach nur Parken von Personen. Daher hatte ich mich auf die Folge gefreut, aber (aus meiner Sicht) wurde schnell klar, dass es um Teamgröße geht.

    Daher für mich ein wenig irritierender Titel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.